Elternbeirat Gymnasium Stein

Wir sind für Eure Kinder da!

Aktuelles für unsere Eltern


LEV Umfrage zur Digitalisierung an den Schulen 2023

26. Januar 2023


Die Digitalisierung an den Schulen schreitet voran, aber wir sehen hier sehr große Unterschiede. Einige Schulen sind sehr gut ausgestattet, verfügen über flächendeckend WLAN und auch gutes Internet. Andere Schulen wiederum wären schon froh, wenn es halbwegs vernünftiges Internet im Klassenzimmer gäbe. Wir versuchen mit dieser Umfrage herauszufinden, wie es im Flächenland Bayern an den Gymnasien aussieht. Wie ist der Stand der Ausstattung oder wird schon mit Tablet/Laptop Klassen gearbeitet? Die Ergebnisse möchten wir dann anlässlich einer Podiumsdiskussion mit bildungspolitischen Vertretern der Parteien im Landtag am 18. März anlässlich unserer Mitgliederversammlung 2023 im Gymnasium Dorfen vorstellen.


Wir bitten um Ihre Unterstützung und danken sehr für die Beantwortung unserer – ca. 5-minütigen – Umfrage.
Ende der Befragung ist der 17. Februar 2023.


Hier geht es zur Umfrage


------------------------------------+++++-----------------------------------------



Bewerbung um die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende Seminararbeiten endet am 20.2.2023

Die Bewerbung für den Wettbewerb um die besten Seminararbeiten der Metropolregion Nürnberg findet dieses Jahr online statt. In den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik und Physik können die Abiturientinnen und Abiturienten ihre Arbeiten einreichen und bis zu 600 Euro gewinnen.
Weitere Infos zur Bewerbung und zum Upload-Portal finden Sie unter www.nat.fau.de/bewerbung-hrp.




------------------------------------+++++-----------------------------------------



GET-Education: Einladung zum Education Day in München - 11.02.23 


 



















Wer das BMW Museum im Anschluss an die Beratung besuchen möchte, erhält einen GET Voucher von 25% pro Familie.
Es lohnt sich also vorbei zu kommen und am besten noch gleich Freunde mitzubringen.


 

------------------------------------+++++-----------------------------------------


 


Aufruf von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.:

Eine interkulturelle Begegnung in Ihrem Zuhause –  AFS sucht Gastfamilien

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die seit über 70 Jahren für internationalen Jugendaustausch steht. Völkerverständigung ist unsere Mission – und in der aktuellen Zeit wichtiger denn je!
Wir erwarten in diesem Frühling ca. 60 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt, die 5-11 Monate in Deutschland verbringen und hier die Schule besuchen möchten. Damit dies möglich wird, suchen wir gastfreundliche Familien, die 2023 ein Gastkind bei sich aufnehmen möchten.

Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen im Februar/März 2023 nach Deutschland. Sie besuchen die Schule, leben in einer Gastfamilie und tauchen so tief in das kulturelle Leben in Deutschland ein.
Gastfamilie kann fast jeder werden - das Wichtigste ist die herzliche Aufnahme der Jugendlichen.
Gastfamilien schenken nicht nur einem jungen Menschen ein Zuhause auf Zeit, sondern haben im Gegenzug die einzigartige Möglichkeit, eine neue Kultur in den eigenen vier Wänden kennenzulernen. Eine Erfahrung, die die ganze Familie bereichert - oftmals entstehen internationale Freundschaften, die ein Leben lang halten.
AFS bereitet die Jugendlichen und Gastfamilien sorgfältig auf die gemeinsame Zeit vor und steht ihnen auch währenddessen mit persönlicher Begleitung zur Seite.

Hier stellen sich einige Jugendliche, die eine Gastfamilie suchen, persönlich vor:
https://www.afs.de/gastfamilienprogramm/gastschuelerprofile/
Interessierte Eltern können sich gerne direkt bei AFS melden: 040 399222-90 oder gastfamilie@afs.de.
Weitere Informationen finden Sie unter www.afs.de/gastfamilienprogramm/

Über AFS:
AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Das Ziel von AFS ist es, die Entwicklung von interkulturellen Kompetenzen zu fördern und weltweit Toleranz und Völkerverständigung zu unterstützen. Die von AFS entwickelten und durchgeführten Programme wurden von den Vereinten Nationen ausgezeichnet.
---
AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Am Born 19
22765 Hamburg / Deutschland
www.afs.de


Bayerischer Elternverband e.V. (BEV) - BEV aktuell / Dezember 2022:





 

------------------------------------+++++-----------------------------------------



Info aus dem BIZ vom 27.09.22: Skype-Vorträge und Präsenz-Workshop im Berufsinformationszentrum (BiZ) Fürth

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur für Arbeit Fürth bietet auch dieses Schuljahr wieder eine Reihe interessanter Vorträge an. Diese Übersicht finden Sie tagesaktuell auf unserer Veranstaltung-Homepage https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/fuerth/veranstaltungen


Donnerstag, 16.03.2023 um 15:00 Uhr Online-Seminar "Beamtenlaufbahnen in Bayern - duale Ausbildung und duales Studium" via Skype

Ein Vertreter des bayerischen Landespersonalausschusses informiert über die Möglichkeiten und Voraussetzungen der nichttechnischen Beamtenlaufbahnen in Bayern, insbesondere im Hinblick auf die zentralen Auswahlverfahren für den Einstieg in der zweiten und dritten Qualifikationsebene (früher mittlerer und gehobener Dienst). Er gibt hierbei auch viele hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme an diesen Auswahlverfahren und steht den Teilnehmer/innen im Anschluss an den Vortrag für Fragen zur Verfügung.
Anmeldung unter fuerth.biz@arbeitsagentur.de . Du erhältst dann den Link zum Skype-Seminar. Die Anmeldung ist bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich und selbstverständlich kostenfrei.


 

------------------------------------+++++-----------------------------------------


Schreiben des Elternbeiratsvorsitzenden - September 2022



Liebe Eltern, 

im Namen des Elternbeirats begrüße ich Sie und Ihre Kinder sehr herzlich im neuen Schuljahr 2022/23. Unsere besonderen Wünsche gelten den neuen Fünftklässlern, die hoffentlich schnell und ohne Probleme in die Schulgemeinschaft aufgenommen und integriert werden. 
Nach der langen Zeit der durch Corona bedingten Einschränkungen im Schulbetrieb samt digitalem Unterricht haben wir für dieses Schuljahr nun die Hoffnung auf einen normalen Schulalltag. 
Wir möchten Sie auf diesem Weg gerne über die aktuell anstehende, turnusmäßige Wahl des Elternbeirats für die kommenden zwei Schuljahre informieren, die heuer zum ersten Mal als Online-Wahl stattfinden wird. Im Zeitraum von 07. bis 17.10.2022 können Sie Ihre Stimme für die zur Wahl stehenden Kandidaten abgeben und erhalten hierzu in den kommenden Tagen über Ihre Kinder einen Code für die Stimmabgabe, zusammen mit einer kurzen Erklärung zum Wahlablauf. 
Interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte möchte ich an dieser Stelle herzlich dazu einladen, sich an unserer spannenden Arbeit zu beteiligen. Sie können sich noch bis zum Dienstag, 04.10.2022, als Kandidaten zur Wahl aufstellen lassen. Wenden Sie sich hierfür gerne vertrauensvoll an mich, ich stehe für Ihre Fragen zur Verfügung. Meine Kontaktdaten finden Sie am Ende dieses Schreibens. 
Die ehrenamtliche Tätigkeit in unserem aus zwölf Mitgliedern bestehenden Gremium bietet die Möglichkeit, umfassend über die Belange der Schule informiert zu sein und mitbestimmen zu können. Die Mitglieder des Gremiums schätzen den engen Kontakt zu Schulleitung und Lehrern. Sie lernen andere Eltern und Schüler kennen und helfen aktiv bei der Lösung von Problemen - die Schule verliert so an Anonymität. 
Und dafür suchen wir Sie – nämlich Eltern, die Lust haben, Teil unseres Elternbeirats zu werden und damit Dinge an unserer Schule mitzugestalten. Da wir an unserer Schule eine aktive Elternschaft und ein vertrauensvolles Verhältnis zur Schulleitung haben, verteilen sich die Aufgaben auf viele Schultern. Unsere Sitzungen finden alle 6-8 Wochen abends statt. Wir freuen uns auf Ihre frischen Ideen! 
Ab dem 07.10.2022 werden sich Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten auf unserer Homepage www.elternbeirat-stein.de mit einem kurzen Steckbrief vorstellen. Ebenso finden Sie dort weitere Informationen über unsere Aufgaben und Projekte (z.B. Berufsinformationsabend, Schulfest, usw.) sowie die Namen der Mitglieder des bisherigen Elternbeirats. 
Wenn Sie sich nun fragen, ob der Elternbeirat überhaupt etwas erreichen kann: Ja, er kann! 
Grundsätzlich sind im Erziehungsgesetz und in den Schulgesetzen für die einzelnen Schularten die Befugnisse des Elternbeirats geregelt. Im Laufe der letzten Jahre wurden aufgrund der Arbeit der Elternvertreter die Elternrechte deutlich klarer formuliert und die Mitsprachemöglichkeiten auf verschiedene Gebiete ausgedehnt. Der Elternbeirat kann in den Sitzungen zu wichtigen Themen Stellung nehmen und auch in der Lehrerkonferenz seine Meinung dem gesamten Kollegium vortragen. Durch die seit vielen Jahren gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit hat sich an unserer Schule eine große gegenseitige Wertschätzung entwickelt. Die Meinung des Elternbeirats wird von der Schulleitung in vielen Angelegenheiten gehört und die Mitarbeit des Elternbeirats im Schulleben wird von Lehrerkollegium und Schulleitung gleichermaßen als sehr wertvoll angesehen. 
Der Elternbeirat ist ein offizielles Gremium der Schule und trifft sich pro Schuljahr zu mindestens sechs Sitzungen, bei denen auch die Schulleitung sowie die SMV teilnehmen. Wir sehen uns als Bindeglied zwischen Eltern und Schule, vertiefen das Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern und wahren das Interesse der Eltern an Bildung und Erziehung der Schüler/innen. In unserer zweijährigen Amtszeit nehmen wir die Mitwirkungsrechte der Eltern am Schulgeschehen wahr
Gerade in den beiden letzten Schuljahren waren wir Anlaufstelle für zahlreiche besorgte Eltern im Zusammenhang mit dem fehlenden Präsenzunterricht. Wir konnten hier Hilfestellung bei Problemen leisten und haben viele verschiedene Anregungen aus der Elternschaft aufgegriffen und Möglichkeiten zum Anpassen des Home-Schooling mit der Schulleitung diskutiert. Viele dieser Ansätze und Vorschläge konnten schließlich auch umgesetzt werden. 
Zur Schulfamilie gehören aber wir alle – Schüler, Lehrer und Eltern. Die Größe unseres Gymnasiums macht es uns mitunter etwas schwer, den Kontakt unter den Eltern wie auch zu den Lehrkräften so zu halten, wie es für ein effektives Miteinander notwendig ist. Wir sehen es daher als eine unsere Aufgaben an, den Informationsfluss zwischen Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen sowie der Schulleitung zu pflegen und stetig zu verbessern, um im Konfliktfall konstruktiv an einer Lösung mitarbeiten zu können. Hierbei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen, denn der Elternbeirat kann nicht in jedem Einzelfall immer unmittelbar tätig werden. Während einzelne Belange immer zuerst direkt mit der jeweiligen Lehrkraft geklärt werden sollten, gibt es für Angelegenheiten, die eine bestimmte Klasse betreffen, die Funktion der Klassenelternsprecher/innen. Deren Nähe zu den Wünschen, Fragen und Problemen ihrer entsprechenden Klassen stellt einen wertvollen Beitrag zu unserer Arbeit dar. Bitte sprechen Sie am ersten Elternabend auch die/den Klassenleiter/in an, damit in der Klasse Ihres Kindes Klassenelternsprecher/innen gewählt werden. Vertreter des Elternbeirats treffen sich regelmäßig mit den Klassenelternsprechern, um auf Fragen und Anliegen aus ihren Klassen einzugehen und gleichzeitig aktuelle Informationen über unsere Arbeit und Themen weiterzugeben. Die Klassenelternsprecher/innen erhalten auch direkt die Informationen aus den Sitzungen des Elternbeirats, welche sie dann an die Eltern ihrer Klasse weitergeben. 
Weitere wertvolle Anregungen kamen während der Corona-Pandemie auch aus der Landes-Eltern-Vereinigung (LEV) – einem Gremium, zu dem wir regelmäßig Mitglieder entsenden. Darin sind Elternvertreter aus ganz Bayern organisiert, um bei wichtigen Fragen im zuständigen Ministerium in München mitreden zu können. Die LEV steht nicht nur in regelmäßigem Austausch mit dem Bayerischen Philologenverband, Vertretern der Hochschulen und der Wirtschaft sowie dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB), sondern nutzt in den Mitgliederversammlungen die Gelegenheit, Forderungen an die bayerischen Bildungspolitiker sowie die Vertreter des Kultusministeriums deutlich zu machen. 
Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein gutes und erfolgreiches Schuljahr! 

Es grüßt Sie herzlich 

Frank Pöllot Amtierender Vorsitzender des Elternbeirats Kontakt: telefonisch unter 0911/374189 oder per Mail an frank.poellot@elternbeirat-stein.de


 

------------------------------------+++++-----------------------------------------


 

Rundschreiben des Elternbeirats vom 03.12.2021

 

Stein, 03. Dezember 2021

Liebe Eltern,

zwölf Wochen sind im neuen Schuljahr nun bereits vergangen und wieder ist leider die Corona-Pandemie das beherrschende Thema - nicht nur in den Schulen. Aus diesem Grund erreicht Sie unser erstes Schreiben auch etwas verspätet. Wir, der Elternbeirat, stehen im regelmäßigen Austausch mit der Schulleitung, um die Auswirkungen für unsere Kinder im Rahmen des Machbaren so gering wie möglich zu halten. Aus zahlreichen Gesprächen mit der Schulleitung können wir Ihnen versichern, dass die Schule ihr Möglichstes dafür tut.

Dennoch mussten leider wieder Weihnachtskonzerte und erste Schulfahrten abgesagt werden. Maskenpflicht, Schnelltests, Quarantäneanordnungen usw. erschweren Schülern, Lehrern und Eltern den Schulalltag erheblich. Oberstes Ziel ist es trotz der aktuellen Lage, den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten.  Aus diesem Grund möchten auch wir Sie bitten, mit Ihrem Kind über die Wichtigkeit der von der Schule getroffenen Hygienemaßnahmen zu sprechen, damit diese konsequent eingehalten werden.

Wir Elternbeiräte sind die offizielle Vertretung aller Eltern der Schüler am Gymnasium Stein und stehen Ihnen bei Fragen oder Problemen gerne zur Seite. Wir treffen uns pro Schuljahr zu mindestens sechs Sitzungen, an denen auch die Schulleitung sowie die SMV teilnehmen, und dazwischen bei Bedarf auch zu zusätzlichen internen Sitzungen, was gerade in den letzten beiden Jahren häufiger der Fall ist.

Für Angelegenheiten, die eine bestimmte Klasse betreffen, stehen Ihnen als Ansprechpartner auch die Klassenelternsprecher/innen zur Verfügung. Vertreter des Elternbeirats treffen sich regelmäßig mit diesen, um auf Fragen und Anliegen aus den Klassen einzugehen und gleichzeitig aktuelle Informationen über unsere Arbeit und Themen weiterzugeben. Die Klassenelternsprecher/innen erhalten auch direkt die Informationen aus den Sitzungen des Elternbeirats, um sie dann an die Eltern ihrer Klasse weitergeben zu können. Deshalb ist es wichtig, dass auch in den höheren Jahrgangsstufen Klassenelternsprecher/innen gewählt werden.

Die Mitglieder des aktuellen Elternbeirats finden Sie in der Anlage und auf unserer Homepage unter www.elternbeirat-stein.de. Hier finden Sie auch weitere Informationen über unsere Aufgaben und Projekte (z.B. Berufsinformationsabend, Schulfest, usw.). Bitte scheuen Sie sich nicht, uns bei Fragen oder Problemen zu kontaktieren. Gerade zur Zeit ist ein Feedback aus Ihren Reihen wertvoll, um das Stimmungsbild der Elternschaft in unseren Sitzungen weiterzugeben und nach guten Lösungen für alle Beteiligten zu suchen.

Wir wünschen Ihnen trotz allem eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und weiter ein gutes und erfolgreiches Schuljahr. Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Elternbeirat